Welcher Poolroboter passt zu mir? Hier vergleichen!

Rotes Wasser

 Rotes Wasser bzw. eine Rotfärbung des Beckenwassers kann verschiedene Ursachen haben.

In den meisten Fällen entsteht rotes Wasser durch Verbindungen von eisenhaltigem Brunnenwasser und Chlor. Die im Brunnenwasser enthaltenen Metallionen flocken aus und schlagen sich im Poolwasser als rötliche Partikel nieder.

Ist dies der Fall, kann zuerst über die Zugabe eines Flockungsmittels in das Beckenwasser sowie dem Rückspülen der Filteranlage eine Reinigung erfolgen. Ist diese nicht wirksam, sollte dem Beckenwasser ein Pflegemittel zur Entfernung von Metall im Poolwasser (sogenanntes Metall-Ex) zugegeben werden.

Um rotes Wasser von vorneherein möglichst zu verhindern, sollte auf die Befüllung des Beckens mit Brunnenwasser verzichtet und stattdessen Leitungswasser verwenden werden.

In selteneren Fällen resultiert rotes Wasser aus dem Befall von rötlichen Algen. Ein Anzeichen ist ein glitschiger Belag am Boden und den Poolwänden. Hier empfiehlt sich die Zugabe eines Algizids zur wirksamen Bekämpfung bzw. Verhütung von (weiterem) Algenwachstum. Ist diese Maßnahme alleine nicht erfolgreich, muss zumindest ein Teil des Beckenwassers durch Frischwasser ersetzt werden. In schweren Fällen muss der Pool komplett entleert und anschließend die Poolwände und der Poolboden gründlich gereinigt werden.

Entspannen Sie sich.
Poolroboter-Vergleich