Welcher Poolroboter passt zu mir? Hier vergleichen!

Stoßchlorung

Ziel einer Stoßchlorung  ist die Wiederaufbereitung des Beckenwassers, um Bakterien oder Verfärbungen zu eliminieren.

Hierzu wird der Chlorgehalt im Schwimmbadwasser kurzfristig überdosiert. Der Chlorwert steigt hierbei auf ca.10 mg/l, denn nur so ist Algen- bzw. Bakterienbefall effektiv zu bekämpfen.

Eine Stoßchlorung sollte in die regelmäßige Beckenpflege integriert werden, um gleichbleibend optimale Wasserwerte im Pool zu gewährleisten. 

Die Durchführung der Stoßchlorung ist einfach. Zunächst muss der pH-Wert bestimmt gegebenenfalls auf Optimalwert reguliert werden, um die optimale Wirkung einer Stoßchlorung zu erreichen. Im Anschluss an die Stoßchlorung sollte der Filter durchgespült werden, um Chlorrückstände zu entfernen.

Ein Badebetrieb unmittelbar nach einer Stoßchlorung ist nicht anzuraten, da dies zu Atemwegsproblemen und Hautreizungen führen könnte. Der Chlorgehalt des Wassers sollte nach der Stoßchlorung immer wieder kontrolliert werden, bis er sich wieder in einem normalen Bereich befindet. Erst dann kann der Badebetrieb wieder aufgenommen werden.

Lassen Sie putzen!
Poolroboter-Vergleich